Forstbeamte und die IG BAU

Einfach Bild anklicken

In der Branche Forstwirtschaft sind bundesweit rund 60.000 Menschen im Privatwald, Kommunalwald, Staatswald, Bundeswald und forstwirtschaftlichen Dienstleistungsunternehmen sowie bundesweit rund 15.000 Beamtinnen/Beamten und Angestellte beschäftigt.

Gewerkschaftlich konnten wir viele Erfolge erzielen. Dennoch, es gibt noch viel zu tun.

Wir haben uns Ziele gesteckt: Weitere Einkommenserhöhungen für unsere Mitglieder, damit sie weiterhin ihren Lebensstandard erhalten können. Ausbau des Monatslohnes mit Forstzulage, um Unfälle zu vermeiden und eine Beschäftigung bis ins Rentenalter zu gewährleisten.

Aus- Fort- und Weiterbildung zur Stabilität und Sicherung des Arbeitsplatzes
Angleichung der Motorsägenentschädigung damit die Preisexplosion von Treibstoff, Kettenöl und der Sägen nicht zu Lasten der Beschäftigten geht.

Reduzierung der Unfallhäufigkeit und Erhöhung der Standards im Arbeits- und Gesundheitsschutz zur Humanisierung des Arbeitsplatzes. Ausbau der Mitbestimmung durch Personal- und Betriebsräte, damit die Rechte von Arbeitern und Angestellten im Betriebbesser vertreten werden.

Gehälter und Besoldung für unsere Mitglieder sichern und ausbauen, damit der Lebensstandard erhalten bleibt. Reformen und Strukturveränderungen in der Forstwirtschaft im Sinne der Beschäftigten beeinflussen, um Arbeitsplätze zusichern.

Politische Einflussnahme bei Entwürfen/Novelle von Gesetzen/Verordnungen, die den Forst und den Naturschutz betreffen, um die praktische Umsetzung dieser vor Ort zu gewährleisten.
Nachhaltige Waldbewirtschaftung durch Zertifizierung fördern, zum Schutz und Erhalt des ländlichen Raumes.

Ausbau der Mitbestimmung durch Personal- und Betriebsräte, damit die Rechte von Beamtinnen/Beamten und Angestellten im Betrieb besser vertreten werden.


Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2017